Ansprechpartner für Honorartarife in Nettopolicen


Tel.: 0345 - 682 862 51
E- Mail: info@fiseba.de

fiseba.de Einfach mehr Rente

Hier wird das Modul A zum Honorartarif erklärt!

Hier wird das Modul B, Beratung zu einem Honorartarif beschrieben!

Hier wird das Modul C, Kurzangebot eines Honorartarifs beschrieben!

Hier wird das Modul P, Prüfung eines bereits bestehenden Sparvertrages beschrieben!

Hier wird das Modul S, Extra Service zu einem bestehenden Honorartarif beschrieben!

Hier können Sie bestehende Fondsdepots einsehen!

Honorartarife bzw. Nettotarife für Nettopolicen

Anbieterliste und nützliche Tipps zur Selbsthilfe

Zum Vergleichsrechner für Honorartarife / Nettotarife

Plus Tarifvergleiche - siehe Tabelle weiter unten!

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

  1. Was sind Vorteile von Honorartarifen und Nettotarifen für Nettopolicen
  2. Vorteil 1 – Keine Abschlussprovisionen und Betreuungsprovisionen (Das erhöht die Rente!)
  3. Vorteil 2 – Reduzierte Verwaltungsgebühren (Dadurch haben Sie mehr Rente!)
  4. Vorteil 3 – Einheitliche Tarife (Das gibt Sicherheit!)
  5. Vorteil 4 – Verbraucher bestimmen die Gebühren selbst (Wie funktioniert das?)
  6. Welche Gebührenmodelle – für Honoratarife gibt es?
  7. Expertentipp – Vermittlerstatus und Kosten - eine eindeutige Regelung
  8. Weiterführende Informationen
  9. Welche Auswahlkriterien für Honorartarife zur Altersvorsorge sind zu beachten?
  10. Tarifbeschreibungen (Anbieterliste)
  11. Zu den Tarifvergleichen Honorartarife

Angebote zu Honorartarifenn kostenfrei buchen

Angebote zu BU Honorartarifen kostenfrei buchen

Angebote zu Sach Honorartarifen kostenfrei buchen

Honorartarif kostenfrei berechnen
und mit bisherigem Tarif vergleichen!

Zum Vergleichsrechner für Honorartarife / Nettotarife

Was sind Vorteile von Honorartarifen und Nettotarifen für Nettopolicen

Die Vorteile der Provisionsfreien Tarife zur Altersvorsorge, auch bezeichnet als Nettotarife oder Honorartarife in Nettopolicen, liegen auf der Hand.

Vorteil 1 – Keine Abschlussprovisionen und Betreuungsprovisionen (Das erhöht die Rente!)

Keine Provisionen für Abschluss und Betreuung des Honorartarifs bzw. Versicherungsvertrags durch die Gesellschaften an den Vermittler oder Berater sind nur ein Vorteil für den Verbraucher.

Vorteil 2 – Reduzierte Verwaltungsgebühren (Dadurch haben Sie mehr Rente!)

Ein weiterer Vorteil mit langfristigem Nutzen sind die bei Nettotarifen oder Honorartarifen reduzierten Verwaltungsgebühren der Versicherungsgesellschaften und der Kapitalanlagegesellschaften.

Tipp: Achten Sie als Verbraucher darauf, dass die Produktanbieter sämtliche Kickback – Zahlungen zu 100% erstattet werden. (Kickbacks sind Rückvergütungsprovisionen aus der Kapitalverwaltung an Versicherungen und stationäre oder auch online Banken). Siehe auch Honorartarif auf wikipedia.

Vorteil 3 – Einheitliche Tarife (Das gibt Sicherheit!)

Empholene Kriterien und Entscheidungshilfen zur Auswahl von Honorartarifen zur Privaten RentenversicherungAlle Tarife, zur privaten Altersvorsorge über Nettopolicen, zu Riester-Renten, zu Rürup-Renten oder auch Basis- Renten und zur betrieblichen Altersvorsorge, die von einem Versicherungsmakler mit der Erlaubnis zur Vermittlung von Honorartarifen oder einem Honorarberater zur Empfehlung an den Verbraucher vorgelegt werden, sind bei einheitlichen Angaben genau identisch.

Das bedeutet, egal woher Sie als Verbraucher ein Angebot einholen, wenn die Angaben zu Ihrer Anfrage identisch verarbeitet wurden, dann müssen die errechneten Angebote immer identisch oder auch gleich sein. Die Erklärung ist einfach, denn die Nettotarife oder auch Honorartarife können nicht gesondert rabattiert werden, so wie Sie es vielleicht aus dem Bereich der KFZ Versicherung oder der Unfallversicherung kennen. In diesen Bereichen ist es durchaus möglich, dass Sie, wenn Sie mehrere Verträge haben, auch Prämiennachlässe bekommen. Es gibt von Seiten der Produktanbieter für Altersvorsorgeprodukte als Nettopolicen über Honorartarife keine Preisnachlässe, die der Vermittler separat über den Tarifrechner für Honorartarife eingeben kann.

Tipp: Dabei spielt auch der Vermittlertyp, Versicherungsmakler mit Erlaubnis zur Vermittlung von Honorartarifen oder Honorarberater keine Rolle. Sie können, wenn mit korrekten Angaben gearbeitet wurde, immer sicher sein, dass bei einer Beratung zur Altersvorsorge über Honorartarife, die Tarife zu Nettopolicen und Honorartarifen immer gleich sind.

Vorteil 4 – Verbraucher bestimmen die Gebühren selbst (Wie funktioniert das?)

Neben den Kosten die innerhalb von Honorartarifen oder Nettotarifen für Nettopolicen entstehen, können Sie noch einmal entscheidend bei den Abschlussgebühren und Betreuungsgebühren oder auch Servicegebühren des jeweiligen Versicherungsmaklers mit der Erlaubnis zur Vermittlung von Honorartarifen oder dem Honorarberater sparen. Beide Vermittlertypen werden ausschließlich durch den Verbraucher bezahlt. Das bedeutet Sie als Verbraucher entscheiden, auf welche Art der Bezahlung Sie sich einlassen.

Tipp: Eine abzurechnende Beratungsleistung oder auch Servicedienstleistung kann hinsichtlich der Kosten durch den Verbraucher entscheidend mitbestimmt werden.

  1. Wenn Sie sich selbst ausführlich informieren und belesen, dann erlangen Sie Wissen. Dieses Wissen kann Ihnen niemand nehmen und macht Sie für zukünftige Entscheidungen fit. Zu jedem Sachverhalt den Sie bereits wissen, muss Sie niemand mehr beraten und somit fallen diese Kosten dauerhaft weg.
  2. Bei Serviceleistungen sollten Sie prüfen, ob diese nicht vielleicht schon vom Produktanbieter selbst erbracht wird. Wenn dem so ist, könnte es durchaus Sinn machen, wenn Sie sich für ein Servicemodell entscheiden, über das Sie nur bei echtem Bedarf einen Auftrag auslösen und dieser abzurechnen ist. Dadurch kann die Kostenquote gerade bei Sparanlagen enorm gesenkt werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Honorare, die von den Versicherungsmaklern mit der Erlaubnis zur Vermittlung von Honorartarifen und von Honorarberatern genutzt oder angeboten werden.

Welche Gebührenmodelle – für Honoratarife gibt es?

Einkommenshonorar – Das Honorar ist direkt an das Einkommen des Verbrauchers gekoppelt. Hier wird meist ein Prozentualer Anteil vereinbart.

Tipp: Bei Honoraren die über einen bestimmten Prozentsatz an Einkommen oder Sparguthaben gekoppelt sind, sollte sich jeder Verbraucher fragen, ob die gebotene Beratungsleistung oder allgemeine Dienstleistung rund um die Honorarberatung oder auch Honorarvermittlung in einem gesunden Verhältnis stehen.

Erfolgshonorar – Dieses Honorar fällt nur an, wenn bestimme Ziele erreicht werden. Das könnte z.B. die Erfüllung von Renditezielen sein.

Tipp: Wenn ein Vermittler oder Berater tatsächlich einen echten Einfluss auf solche schwer vorhersehbaren Ereignisse hat, dann kann das durchaus ein guter Weg sein, denn hier zahlt der Verbraucher nur bei echtem Erfolg.

Fallbezogenes Honorar – Diese Honorar wird nur erhoben, wenn eine bestimmte Dienstleistung abgefragt wird. Diese Honorarform ist unabhängig von Stundensätzen oder Prozenten, die an Guthaben oder Einkommen gekoppelt sind. Der Verbraucher zahlt in der Regel nur, wenn er für sich den Bedarf an der Beratung oder dem Service rund um den Honorartarif oder die Dienstleistung als sinnvoll erachtet. Dieses Fallbezogene Honorar ist in der Regel ein einmaliges Honorar, das pro Fall (z.B. Abschluss eines Honorartarifes oder gesonderte Serviceleistung zu einem Honorartarif) separat abgerechnet wird.

Tipp: Als Verbraucher sollten Sie hier prüfen, ob Aufwand und Nutzen in einem fairen Verhältnis stehen. Fragen Sie sich, welche Leistungen und Service bekommen Sie von den Versicherungsgesellschaften, die Ihren Vertrag verwalten und was sollten Sie tatsächlich als gesonderte Dienstleistung über den Versicherungsmakler mit der Erlaubnis zur Honorarvermittlung oder den Honorarberater buchen.

Mengenhonorar – Hier wird das Honorar erhoben, indem es an den einzelnen Vertrag gekoppelt ist. Das bedeutet Pro Vertrag den der Verbraucher bei einem Vermittler oder auch Honorarberater in die Betreuung gibt muss er eine Gebühr zahlen. Diese Gebühren fallen meist monatlich oder auch jährlich immer Wiederkehrend an und dienen der fortlaufenden Betreuung.

Tipp: Auch hier gilt von Verbraucherseite zu prüfen, ob Aufwand und Nutzen in einem sinnvollen Verhältnis stehen.

Umsatzhonorar – Hier wird die Beratung und Dienstleistung bezahlt, indem vom Vertragsguthaben ein fester Prozentsatz entnommen wird. Diese Vergütung wird gern als laufende oder auch jährlich wiederkehrende Betreuungsgebühr oder auch Servicegebühr erhoben.

Tipp: Bei diesen Gebühren im Bereich der Honorartarife und Nettotarife für Nettopolicen oder auch Fondsdepots sollte ein Verbraucher genau prüfen, welche echte Dienstleistung dahinter steht. Bei den meisten Produktanbietern erhalten Sie als Verbraucher nach dem Abschluss eines Vertrages, zur privaten Altersvorsorge als Nettopolice, zu Riester-Renten, zu Rürup-Renten oder Basisrenten, zu betrieblichen Altersvorsorgen oder eben auch Fonds und Fondsdepots, direkten Zugriff auf die zukünftige Gestaltung, die jährlichen Wertentwicklungen und die fortlaufende Verwaltung und Betreuung des Vertrages. Das ist eine Dienstleistung, die in der Regel schon von Hause aus von den Produktgebern als Service erbracht wird und für die ein Verbraucher schon innerhalb des Honorartarifs eine Gebühr an die jeweilige Versicherungsgesellschaft oder Bank mitbezahlt. Daher sollte sich jeder Verbraucher Fragen, ob diese Gebühr tatsächlich sinnvoll ist? Unter Umständen verlieren Sie als Verbraucher über ein prozentual erhobenes Honorar den Vorteil, den Sie über den Wegfall von Betreuungsprovisionen und reduzierten Verwaltungsgebühren vorher erzielt haben.

Zeithonorar – Hier wird für die Beratung und Dienstleistung ein fester Stundensatz vereinbart. Fällt in der Regel immer nur dann an, wenn eine Dienstleistung abgefordert wird.

Tipp: Als Verbraucher ist es nicht einfach nachzuvollziehen, welch tatsächlicher Aufwand hinter der Dienstleistung steht, daher sollten sich Verbraucher die getätigten Arbeitsschritte detailliert aufschlüsseln lassen und auf Plausibilität prüfen. So kann man als Verbraucher abwägen, ob die erhobenen Stundensätze tatsächlich gerechtfertigt sind.

Expertentipp – Vermittlerstatus und Kosten eine eindeutige Regelung

Es ist ein Fakt, dass ein Versicherungsmakler mit der Erlaubnis zur Vermittlung von Honorartarifen im Bereich der Altersvorsorgeprodukte und Geldanlagen oder ein Honorarberater nur durch den Verbraucher selbst zu bezahlen ist. Wichtiger Hinweis, weil diese Punkt gern zur Verwirrung führt und somit falsch interpretiert wird: Neben Honorarberatern bekommen nur Makler mit spezieller Erlaubnis und Zusatzvereinbarung einen Zugang zu Honorartarifen und dürfen diese vermitteln! Diese speziellen Makler müssen genau wie Honorarberater eine extra Vergütung mit dem Verbraucher vereinbaren, weil die gesonderte Vereinbarung eine Provision durch die Versicherungsesellschaften oder im Fondsbereich durch die Depotbanken verbietet. Das bedeutet, nur diese Makler mit speziellen Zulassung und Erlaubnis dürfen auch Honorartarife anbieten. Und in die andere Richtung gedacht, ein Makler, der diese Erlaubnis nicht hat kann gar keine Honorartarife anbieten!

Der separate Vergütungspunkt ist ganz klar geregelt und für jeden Verbraucher einfach einsehbar. Zum einen findet ein Verbraucher in jedem Produktinformationsblatt oder auch der Angebotsberechnung zu Nettotarifen und Honorartarifen für Nettopolicen einen konkret ausformulierten Hinweis zu Vergütungen und Provisionen an Vermittler und Berater. In dem Bereich: „Welche Kosten sind enthalten?“ erklären alle Anbieter von Honorartarifen und Nettotarifen für Nettopolicen, dass der jeweilige Vermittler, ob nun Versicherungsmakler mit Erlaubnis zur Honorarvermittlung oder der Honorarberater keine Abschlussprovisionen und Betreuungsprovisionen erhalten.

Wenn man sich als Verbraucher unsicher ist, dann kann man sich bei der jeweiligen Gesellschaft oder dem Vermittler direkt erkundigen und sich einen Auszug aus der gesonderten Vereinbarung zur Vermittlung von Honorartarifen und Nettotarifen vorlegen lassen. In diesen Vereinbarungen, die für jede Versicherungsgesellschaft separat erstellt werden muss, ist in der Regel eindeutig erklärt, dass der Vermittler oder Berater von Seiten der Produktgeber keine Abschlussprovision oder Betreuungsprovision erhält.

Weiterführende Informationen

Damit Sie in der Recherche zu Ihrem gewünschten Provisionsfreien Altersvorsorgetarif, Nettotarif oder auch Honorartarif die richtige Wahl treffen, nutzen Sie bitte die weiteren Beschreibungen zu den einzelnen Produktanbietern, die aktuell am deutschen Markt für Honorartarife zur Verfügung stehen.

Siehe auch: Honorarberatung auf wikipedia

Siehe auch: Nettopolice auf wikipedia

Welche Auswahlkriterien für Honorartarife zur Altersvorsorge sind zu beachten?

Nutzen Sie auch die empfohlenen Auswahlkriterien, die Sie bei der Auswahl einer Altersvorsorge berücksichtigen sollten! In Verbindung mit dem dynamischen Vergleichsrechner für Honorartarife bekommen Sie eine sehr genaue Vorstellung, welcher Tarif zu Ihnen passen könnte. Den Vergleichsrechner können Sie nach Ihren individuellen Vorgaben nutzen, eigenständig Ablaufleistungen errechnen und Tarife vergleichen.

Kriterien zur flexiblen Privaten, Riester, Basis und betrieblichen Altersvorsorge >>

Sollten Sie sich bereits festgelegt haben können Sie direkt das jeweilige Auftragsmodul A mit einmaliger fallbezogener Abschlussgebühr, oder das Modul C für ein kostenfreies Kurzangebot nutzen. Die Beratung rund um die Honorartarife und Nettopolicen erfolgt online und telefonisch über fiseba.de kostenfrei. Im Buchungsprozess werden Ihre Tarifwünsche konkret abgefragt. Sie wählen in dem Buchungsformular einfach Ihren Provisionsfreien Altersvorsorgetarif oder auch Honorartarif. Nachdem die Buchung abgeschlossen ist, erhalten Sie an Werktagen innerhalb von 24 Stunden das gewünschte abschlussfähige Angebot per E-Mail zugesandt. Der Abschluss über den Bereich der Provisionsfreien Altersvorsorge von fiseba.de erfolgt garantiert frei von Abschluss- und Betreuungsprovisionen durch die jeweiligen Gesellschaften.

Zum Vergleichsrechner für Honorartarife / Nettotarife

Tarifbeschreibungen (Anbieterliste)

Tarif HFR10 Privat, HAR25 AL-Rente Flex, HFR50 Riester, HFR70 Basis, HFR20 Direktversicherung, jeweils als Honorartarif

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die Alter Leipziger als Versicherungsgesellschaft bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an: Die flexible private Altersvorsorge, Riester-Rente, Rürup oder Basisrente und die betriebliche Altersvorsorge zur zusätzlichen Rente ist möglich.

Der Nettotarif HFR10 der Alten Leipziger ist bereits ab einem Mindestsparbeitrag von 25 Euro monatlich erhältlich. Sie haben die Möglichkeit Ihr Anlageportfolio mit bis zu 20 Fonds zusammenzustellen. Als Fondsauswahl stehen Aktienfonds, Rentenfonds, Themenfonds, vermögensverwaltende Fonds / Mischfonds und ETFs zur Verfügung. Innerhalb der Fondsrente entstehen keine Ausgabeaufschläge. Für besonders Sicherheitsbewusste kann das sogenante „Fonds-Control“ genutzt werden.

Mehr zum Tarif >>

GENERATION Private, GENERATION basic und GENERATION business und Direktversicherung - Honorartarif

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die Canada Life als Versicherungsgesellschaft bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an: Die flexible private Altersvorsorge oder die Rürup oder Basisrente und die betriebliche Altersvorsorge zur zusätzlichen Rente ist möglich.

Die Nettotarife GENERATION Private und FLEXIBLER Rentenplander Canada Life ist bereits ab einem Mindestsparbeitrag von 50 Euro monatlich erhältlich. Sie haben die Möglichkeit Ihr Anlageportfolio kann selbst zusammengestellt werden. Als Fondsauswahl stehen Aktienfonds, Rentenfonds, Themenfonds, vermögensverwaltende Fonds / Mischfonds und ETFs zur Verfügung. Entsprechen der Anlagementalität können Sie aber auch Konzepte mit Mindestwertentwicklungen zurückgreifen. Innerhalb der Fondsrente entstehen keine Ausgabeaufschläge und während der Ansparphase erhalten Sie Treueboni plus mögliche Überschüsse am Ende der Vertragslaufzeit.

Mehr zurm Tarif >>

Tarif Congenial Privat C78 und Direktversicherung, Basis C72, Riester C70, jeweils im comfort D - Honorartarif

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die Condor als Versicherungsgesellschaft bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an: Die flexible private Altersvorsorge, Riester-Rente, Rürup oder Basisrente und die betriebliche Altersvorsorge zur zusätzlichen Rente ist möglich.

Der Nettotarif C78 comfort D der Condor ist bereits ab einem Mindestsparbeitrag von 35 Euro monatlich erhältlich. Sie haben die Möglichkeit Ihr Anlageportfolio selbst zusammenzustellen. Als Fondsauswahl stehen mehr als 100 Fonds aus 50 Kapitalgesellschaften zur Verfügung. Entsprechen Ihrer Anlagementalität könnten Sie auch auf 5 Anlagestrategien der Condor zurückgreifen. Innerhalb der Fondsrente entstehen keine Ausgabeaufschläge und zum Ende der Laufzeit können Sie Ihr Kapital durch ein Ablaufmanagement sichern.

Mehr zum Tarif >>

Tarif FR3 Privat und Direktversicherung, RRG Riester, FR3 Basis jeweils im FDL - Honorartarif

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die Continentale als Versicherungsgesellschaft bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an: Die flexible private Altersvorsorge, Riester-Rente, Rürup oder Basisrente und die betriebliche Altersvorsorge zur zusätzlichen Rente ist möglich.

Der Nettotarif FR3 - FDL der Continentale ist bereits ab einem Mindestsparbeitrag von 24 Euro monatlich erhältlich. Das macht die Anlage z.B. für unsere Kleinsten aber auch für Jugendliche mit noch wenigem Einkommen attraktiv. Sie haben die Möglichkeit Ihr Anlageportfolio selbst zusammenzustellen. Als Fondsauswahl stehen über 80 Top Fonds von mehr als 30 rennomierten Anbietern zur Verfügung. Entsprechen der Anlagementalität und dem Wunsch nach Service können Sie aber auch auf das Anlageportfolio der Continentale zurückgreifen. Innerhalb der Fondsrente entstehen keine Ausgabeaufschläge, die Verwaltungskosten sind nochmals reduziert und die Gesellschaft stellt Überschüsse auf das Fondsguthaben in Aussicht.

Mehr zum Tarif >>

Tarif: FRV Privat, FRVAG Riester, FRGGZ Direktversicherung und Ukasse jeweils im C- Honorartarif

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die Bayerische als Versicherungsgesellschaft bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an: Die flexible private Altersvorsorge, Riester-Rente, Rürup oder Basisrente und die betriebliche Altersvorsorge zur zusätzlichen Rente ist möglich.

Der Nettotarif FRVGZB / C- Honorartarif von Die Bayerische ist bereits ab einem Mindestsparbeitrag von 25 Euro monatlich erhältlich. Sie haben die Möglichkeit für Ihre Investments auf vermögensverwaltende Fonds, freie Fonds und 21 ETF´s zurückzugreifen. Entsprechen der Anlagementalität können Sie das Anlageportfolio selbst zusammenstellen. Innerhalb der Fondsrente entstehen keine Ausgabeaufschläge. Über die Fondsrente PUR von Die Bayerische entstehen Ihnen keine Garantiekosten, was sich wiederum positiv auf den Ertrag auswirken sollte.

Mehr zum Tarif >>

Honorartarife von fairr

Tarif fairrriester - Die Riester Rente

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die fairr GmbH bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvariante an: Aktuell wird die geförderte Riester Rente zur Altersvorsorge angeboten.

Der Tarif ist ein Fondssparplan mit aktiver Vermögensverwaltung, durch die SutorBank. Für die Phase der Rentenzahlung steht die myLife Versicherungsgesellschaft als Garant zur Verfügung. Die Anlagestrategie des fairriester Produktes ist durch die Sutor Bank weitestgehend vorgegeben, d.h. komplett individuelle Anlageentscheidungen, können Verbraucher hier nicht treffen. Aber das muss ja auch nicht von jedem gewünscht sein.

Mehr zum Tarif >>

Honorartarife der Inter

Tarif Mein Leben - Rentenversicherung

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die Inter als Versicherung bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvariante an: Aktuell ist nur die flexible private Altersvorsorge zur zusätzlichen Rente möglich.

Der Tarif ist eine fondsgebundene Rentenversicherung in der Sie auf die Strategien der Inter setzen oder Ihre eigenen Fondsportfolios erstellen können. Zur Auswahl bietet die Gesellschaft ca. 30 ETF´s. Innerhalb der Fondsrente. Sie können bei den Anlagestrategien zwischen Sicherheit, Ausgewogen und Dynamisch wählen.

Mehr zum Tarif >>

Tarif HFRV und HFRVE myIndex – satellite ETF Evolution

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die Interrisk als Versicherungsgesellschaft bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an: Aktuell sind nur die flexible private Altersvorsorge, Rürup oder Basisrente und die betriebliche Altersvorsorge zur zusätzlichen Rente ist möglich.

Das ist der Tarif von Profis für Profis. So in etwa könnte man diesen speziellen Nettotarif beschreiben. Der HFRV myIndex – satellite ETF Evolution der InterRisk ist daher erst ab einem Mindestsparbeitrag von 75 Euro monatlich erhältlich. Sie haben die Möglichkeit Ihr Anlageportfolio selbst zusammenzustellen. Als Fondsauswahl stehen ca. 150 Top Fonds, darunter ca. 95 ETF´s, ca. 10-ETF-basierte vermögensverwaltende Lösungen und ca. 55 vermögensverwaltende Fonds zur Verfügung. Für besonders Risikobewusste und auch Kostenorientierte stehen auch noch drei passive ETF Weltportfolios zur Verfügung.. Innerhalb der Fondsrente entstehen keine Ausgabeaufschläge, keine Stornogebühren, die Verwaltungskosten sind extrem reduziert und sämtliche Kickback-Zahlungen fließen zu 100% an den Kunden zurück.

Mehr zum Tarif >>

Die Private Rente - best value rent Tarif: netto

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die Liechtenstein-Life bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an: Aktuell ist nur die flexible private Altersvorsorge zum kostengünstigen und steueroptimierten Kapitalaufbau möglich. Dafür zeichnet sich das Produkt durch eine kluge Kostenstruktur aus, die deutlich von den bisher gewohnten Möglichkeiten zur Preisgestaltung abweicht. Das bringt für Verbraucher langfristig deutliche Vorteile.

Der Honorartarif best value rent von der Liechtenstein-Life ist bereits ab einem Mindestsparbeitrag von 50 Euro monatlich erhältlich. Ein besonderes Highlight ist innerhalb der Police ein angebotenes Sicherungsvermögen, bei dem Kunden ihr Kapital, für einen garantierten Zins parken können. Sie haben die Möglichkeit für Ihre Investments auf eine Fondspalette von ca. 55 Fonds und Anlageportfolios zu zugreifen. Entsprechend der Anlagementalität können Sie auf ein angebotenes Ablaufmanagement zugreifen, dass Ihre Investitionen zum Ende der Vertragslaufzeit sichern soll. Innerhalb der Fondsrente entstehen keine Ausgabeaufschläge.

Mehr zum Tarif >>

Performer Flex Private und Direktversicherung und Performer Basis jeweils Tarif: netto

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die LV1871 als Versicherungsgesellschaft bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an: Aktuell sind nur die flexible private Altersvorsorge, Rürup oder Basisrente und die betriebliche Altersvorsorge zur zusätzlichen Rente ist möglich.

Der Nettotarif Performer Flex netto von der LV1871 ist bereits ab einem Mindestsparbeitrag von 25 Euro monatlich erhältlich. Sie haben die Möglichkeit für Ihre Investments auf eine Fondspalette von ca. 75 Fonds zu zugreifen. Ein Anlageportfolio kann dabei aus maximal 5 Fonds zusammengestellt werden. Entsprechen der Anlagementalität können Sie auf das angebotene Ablaufmanagement zugreifen, dass Ihre Investitionen zum Ende der Vertragslaufzeit sichern soll. Innerhalb der Fondsrente entstehen keine Ausgabeaufschläge.

Mehr zum Tarif >>

Honorartarife des Münchener Verein

Rente PrivatInvest Netto des Münchener Verein

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Der Münchener Verein bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen aktuell ein Einsteiger Produkt an:

Das Produkt ist für Kostenbewusste Verbraucher, die aber nicht auf Rendite und Flexibilität verzichten wollen. Die Private Rentenversicherung PrivatInvest Netto kann bereits ab einem Sparbeitrag von 25,- Euro monatlich geordert werden und überzeugt durch eine Auswahl von hausinternen Anlagestrategien oder ganz individuellen Fonds und ETF´s. Bei etwa 50 zig verschiedenen Fonds und ETF´s ist für jeden Anlegertyp etwas dabei.

Mehr zum Tarif >>

Honorartarife der Mylife

Fondsrente FRNK, Riester Rente, Basis Rente, Betriebsrente, Invest Rente und Invest der myLife

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die myLife als Versicherungsgesellschaft bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an:

Die Innovation für alle, die auf nichts verzichten wollen, außer Kosten. Die Anlage der nächsten Generation: fondsbasiert, flexibel und transparent, kostenoptimiert und steuerlich attraktiv. Die Produktlinie der myLife, angeführt durch die Fondsrente FRNK über die Riesterrente, die Basisrente und die Investrente bietet wegweisende Zukunftslösungen zur Vorsorge in Verbindung mit Renditechancen, Flexibilität und Kostenvorteilen. Eine Kombination, die eben nur provisionsfreie Produkte realisieren können. Highligts: Sie können Ihr Vermögen genauso flexibel handeln, wie mit einem klassischen Depot, nur eben mit den positiven Effekten eines Versicherungsmantels. D.h. Sie können z.B. Ein- und Auszahlungen täglich durchführen, Sie haben je nach Produkt, Zugriff auf über 3.000 Fonds u.v.m. Der Einstiegsbeitrag ist teilweise schon ab monatlich 20,- Euro möglich.

Mehr zum Tarif >>

Honorartarife der Nürnberger Versicherung

Fondsrente und DAX-Rente Privat und BasisRente Tarife NFR und NIR - H

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die Nürnberger Versicherungsgruppe bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an: Die flexible private Altersvorsorge, die BasisRente und die bAV bzw. Betriebsrente zur zusätzlichen Rentenvorsorge ist möglich.

Die Honorartarife NFR-H und NIR-H der Nürnberger sind bereits ab einem Mindestsparbeitrag von 25 Euro monatlich erhältlich. Sie haben die Möglichkeit Ihr Anlageportfolio aus über 50 Fonds und verwaltete Portfolios zusammenzustellen. Als Fondsauswahl stehen Aktienfonds, Rentenfonds, Themenfonds, vermögensverwaltende Fonds / Mischfonds und ETFs zur Verfügung. Innerhalb der Fondsrente entstehen keine Ausgabeaufschläge. Für besonders Sicherheitsbewusste können die Sicherungsverfahren und Garantiefonds der Nürnberger Versicherungsgruppe genutzt werden.

Mehr zum Tarif >>

Honorartarife und Nettotarife der Vienna-Life

Tarif: PrismaFlex als Honorartarif in der Nettopolice

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die PrismaLife AG wurde im November 2000 gegründet und steht für flexible und zielgerichtete, fondsgebundene Qualitätsprodukte aus Liechtenstein. Die fondsgebundene Rentenversicherung überzeugt durch Transparenz mit günstiger Kostenstruktur, freier Wahl der Aufschub- und Beitragszahldauer, optionalem Wahlrecht zwischen Kapital- oder Rentenauszahlung und der Möglichkeit einer beitragsfreien Vertragsverlängerung über das ursprüngliche Renteneintrittsalter hinaus, um nur einige Vorteile zu nennen. Kleines Highlight für Anleger, die Zuzahlungen aus bestehenden Vermögen tätigen wollen: So bietet die PrismaLife ein professionelles Umschichtungsmanagement, über das Sie als Verbraucher sicher investieren und bei Bedarf einen zusätzlichen Cost-Everage-Effect (Durchschnittskosteneffekt) erzielen können.

Extra Tipp: Die Über fiseba.de gibt es keine gesonderte Kostenausgleichsvereinbarung.

Mehr zum Tarif >>

Maxxellence Invest Tarif N und Parkallee komfort N

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die Standard Life als Versicherungsgesellschaft bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an: Die flexible private Altersvorsorge, Rürup oder Basisrente und die betriebliche Altersvorsorge zur zusätzlichen Rente ist möglich.

Der Nettotarif Maxxellence Invest Tarif N der Standard Life ist bereits ab einem Mindestsparbeitrag von 50 Euro monatlich erhältlich. Die Standard Life hat eine Reihe von selbst verwalteten Investments, die sich in der Vergangenheit bereits bewährt haben. Sie haben die Möglichkeit Ihr Anlageportfolio selbst zusammenzustellen. Als Fondsauswahl stehen über 40 Fonds verschiedener Anlageklassen zur Verfügung. Innerhalb der Fondsrente entstehen keine Ausgabeaufschläge, und die Standard Life gewährt Ihren Kunden bei bestimmten Hauseigenen Portfolios sogenannte Kundenboni.

Mehr zum Tarif >>

Honorartarife und Nettotarife der Stuttgarter

Tarif: performance-safe flex 83 Privat, performance-safe 85N, performance-safe Basis 89N

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die Stuttgarter als Versicherungsgesellschaft a.G. bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an: Aktuell sind sowohl die flexible private Altersvorsorge, die Riester Rente, die Basis oder Rürup Rente und auch die betriebliche Altersvorsorge zur zusätzlichen Rente möglich.

Die Tarife der Stuttgarter sind bereits ab einem Mindestsparbeitrag von 25 Euro monatlich erhältlich. Sie haben die Möglichkeit Ihr Anlageportfolio selbst zusammenzustellen. Als Fondsauswahl stehen Aktienfonds, Rentenfonds, Themenfonds, vermögensverwaltende Fonds und ETFs zur Verfügung. Entsprechen der Anlagementalität können Sie aber auch auf die Strategiefonds der Stuttgarter zurückgreifen. Innerhalb der Fondsrenten entstehen keine Ausgabeaufschläge, die Verwaltungskosten sind nochmals reduziert und die Kickback-Zahlungen werden vollständig an den Kunden weiter gegeben.

Mehr zum Tarif >>

Honorartarife und Nettotarife der Vienna-Life

Tarif: Vermögensbildungspolice Selecta 2012, Kapitalschutzpolice

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Die Vienna-Life Lebensversicherung AG Vienna Insurance Group ist hundertprozentige Tochter der Vienna Insurance Group VIG (Österreich) und ein Spezialanbieter für Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen am exklusiven Standort Liechtenstein. Als Spezialversicherer entwickelt die Gesellschaft maßgeschneiderte für kundenindividuelle Lösungen. Die Vermögensbildungspolice mit dem Tarif Selecta 2012 überzeugt durch Transparenz und günstiger Kostenstruktur, freier Wahl der Aufschub- und Beitragszahldauer, optionalem Wahlrecht zwischen Kapital- oder Rentenauszahlung und der Möglichkeit zur geordneten Vermögensübergabe, um nur einige Vorteile zu nennen.

Extra Tipp: Die Über fiseba.de stehen die Produkte der Vienna-Life auch den Verbrauchern des Österreichischen Marktes zur Verfügung.

Mehr zum Tarif >>

Tarif B/FR Privat, B/AWR Riester, B/BFR Basis und B/FWR Direktversicherung

Hinweis: Wenn Sie Ihren Tarif hier nicht finden, dann sprechen Sie uns trotzdem an.

Der Volkswohl Bund als Versicherungsgesellschaft bietet im Bereich der Honorartarife und Nettotarife zu Nettopolicen folgende Produktvarianten an: Die flexible private Altersvorsorge, Riester-Rente, Rürup oder Basisrente und die betriebliche Altersvorsorge zur zusätzlichen Rente ist möglich.

Der Nettotarif B/FR vom Volkswohl Bund ist bereits ab einem Mindestsparbeitrag von 10 Euro monatlich erhältlich. Das macht die Anlage z.B. für unsere Kleinsten als Kindersparplan aber auch für Jugendliche mit noch wenigem Einkommen attraktiv. Sie haben die Möglichkeit Ihr Anlageportfolio selbst zusammenzustellen. Trotz des geringen Mindestbeitrages haben Sie die Möglichkeit in bis zu 10 Einzelfonds gleichzeitig zu investieren. Entsprechen der Anlagementalität und dem Wunsch nach Service können Sie aber auch auf ein Sicherheitskonzept des Volkswohl Bundes zurückgreifen, das Ihnen in bestimmten Sicherungsstufen, das jeweils erreichte Fondsguthaben sichert. Innerhalb der Fondsrente entstehen keine Ausgabeaufschläge und es erfolgt eine Überschussbeteiligung durch die Zahlung von Kickbacks.

Mehr zum Tarif >>

Die Arag ist als Anbieter für Honorartarife in Nettopolicen herausgenommen worden, weil die Gesellschaft ihre Lebensversicherungssparte verkauft hat. Das Neugeschäft soll zukünftig über die Alte Leipziger abgewickelt werden.

Als neue Anbieter, die ihr Produktangebot auf Rentenprodukte im Honorartarifbereich erweitert haben, wurden die Nürnberger und die Stuttgarter Versicherung gelistet.

Empfehlung: Lassen Sie sich bitte ein kostenloses Angebot erstellen.

Dabei werden Ihre ganz persönlichen Wünsche berücksichtigt!

Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie einfach an: Tel. 0345-68286251

Zum Vergleichsrechner für Honorartarife / Nettotarife

Wenn dieser Beitrag hilfreich war, dann teilen Sie ihn bitte! Vielen Dank vorab!

fiseba.de - Einfach mehr Rentefiseba.de - Tino Baumgart

Vergleichsrechner Honorartarife

Angebote für Honorartarife

Antrag Buchen

Beratung oder Nachricht